Stillfreundliche Mode

Stillfreundliche Mode

STILLFREUNDLICHE MODE

Mina ist jetzt schon vier Mona­te alt und so lang­sam bin ich ange­kom­men im Mama-Sein. Das einzi­ge, was mir aber regel­mä­ßig Kopf­zer­bre­chen berei­tet ist, was ich am besten anzie­he, sobald wir das Haus verlas­sen. Das war ja früher schon nicht einfach – Aber jetzt kommt neben “Sehe ich darin gut aus?” auch noch die Frage “Kann ich darin stil­len?” dazu.

Spätes­tens als ich kürz­lich im Auto erst mein Jersey­kleid bis unters Kinn hoch­ge­scho­ben und mit der ande­ren Hand den BH aufge­frie­melt habe, um mein Kind darun­ter zu schie­ben, war klar: Ich brau­che ein paar still­freund­li­che Neuzu­gän­ge in meinem Klei­der­schrank!

Ich habe jetzt auch das Stil­len in der Trage für mich entdeckt, da ich Mina sowie­so oft darin umher­tra­ge, um wenigs­tens ein paar Dinge im Haus­halt oder für mich zu erle­di­gen. Auch da ist ein still­freund­li­ches oder zumin­dest aufknöpf­ba­res Ober­teil essen­zi­ell!

Es gibt verschie­de­ne Model­le: Entwe­der mit einer zwei­ten Stoff­la­ge, die man einfach hoch­schiebt, mit einem seit­li­chen Reiß­ver­schluss verse­hen, die klas­si­sche Wickel­top-Vari­an­te oder eben schlicht zum knöp­fen.

Die meis­ten Teile sind sowohl in der Schwan­ger­schaft als auch danach trag­bar. Wer also aktu­ell schwan­ger ist, findet hier auch was!

Das Kleid auf dem Foto gibt es leider (aktu­ell) nicht mehr bei H&M, aber ich habe ein ähnli­ches heraus­ge­sucht.

Dazu noch ein paar Acces­soires, die ich vor der Schwan­ger­schaft gar nicht kann­te, aber jetzt umso mehr zu schät­zen weiß –  z.B. eine Still­ket­te (ich liebe die Sachen von Frau Rabe) oder Greif­lin­ge, um das Baby beim Stil­len davon abzu­hal­ten, an den Haaren zu ziehen.

Habt ihr Still­mo­de gekauft oder klappt’s mit der bishe­ri­gen Garde­ro­be?

DAS BIN ICH

Schön, dass Du hier bist!
Ich bin Jasmin und wohne mit meinem Mann, Baby Mina und Pudel Teddy in Berlin.
Hier findest Du Kreatives, Leckeres, Schönes und ein bisschen Hunde-Content.

SUCHE